Mariechen-Wahl und Trainerinnen-Wechsel

Am 27. April wurden in Moselweiß vier neue Funkenmariechen für die kommenden beiden Sessionen gewählt. Eine fünfköpfige Jury, zusammengesetzt aus Trainerinnen und Vorstandsmitgliedern, hat die Wahl getroffen.

Die vermutlich größte tanzende Garde aus Koblenz nimmt langsam wieder das Training für die kommende Session auf. Nach dem Ausscheiden von Tatjana Ritter aus dem Trainerstab übernimmt Lara Marquardt künftig das Training der großen Garde. Die mittlere Garde sowie die Mini-Garde wird von Kathrin Perscheid trainiert – unterstützt wird sie dabei von Kerstin Schmitz.

Am 27. April fand die Neuwahl der Funkenmariechen für die kommenden beiden Sessionen statt. Wie auch in den letzten Jahren hält die KG an ihrem Konzept fest und hat insgesamt vier Mariechen als neues Aushängeschild des Vereines gewählt. Neben Lara Marquardt, die nun in ihre 5. Session als Mariechen startet, werden Viktoria Bruzi, Celine Busch und Lara Hocke den Verein in den kommenden beiden Sessionen als Funkenmariechen bereichern.

Die Mariechen werden in 2 Konstellationen auf den Sitzungen der KG tanzen: Lara Marquardt zusammen mit Viktoria Bruzi und Celine Busch gemeinsam mit Lara Hocke. Als Highlight des Mariechen-Tanzes werden alle vier die Zugabe gemeinsam tanzen.

„Wir haben auch dieses Mal wieder 4 wundervolle, hoch motivierte und tänzerisch sehr begabte Damen gefunden, die unseren Verein auf höchstem Niveau repräsentieren werden.“, so Nadine Schiffmann-Nink, Pressesprecherin der KG. „Mit unseren 4 Mariechen werden wir auch bei der nächsten Inthronisation wieder die meisten Tänzerinnen für die große AKK Garde stellen.“

Einstudiert und trainiert wird der neue Mariechen-Tanz auch in den nächsten beiden Sessionen wieder von Janine Hulshof. Sie trainiert die Mariechen der KG bereits im 3. Jahr und wird das Publikum auch in den nächsten Jahren wieder mit ihren Choreografien begeistern.

Menü